Phonoschrank mit Chassis Dual 1005

 
 
 

 

Typisches Phonomöbel 2. Hälfte 50er Jahre, Plattenspieler oder Plattenwechsler nach Kundenwunsch (z.B. Dual, Elac, Perpetuum-Ebner, Philips, Telefunken). Der Plattenspieler und das Fach für etwa 60 Schallplatten im Ständer (etwa 80 Schallplatten ohne Ständer) befinden sich hinter einer Holz-Schiebetür auf der rechten Seite. Links ist eine Art Vitrinen-Konsole hinter einer Glas-Schiebetür untergebracht.

Das Gerät ist in sehr gutem Erhaltungszustand und voll funktionsfähig. Angeschlossen ist es momentan an dem daraufstehenden SABA Meersburg 125 (im Bild ist ein SABA Wildbad 125 zu sehen). Das unten abgebildete Chassis 1005, übrigens das einzige meiner Sammlung, habe ich ca. 2003 in einem Holzkoffer Marke Eigenbau erhalten. Als ich vor kurzem den Party-1004-Koffer instandsetzen wollte, stellte ich fest, daß ich kein Chassis 1004 mehr übrig hatte, das sich in brauchbarem Zustand befunden hätte. Und das Originalgerät taugt ebenfalls nur noch als Teilelager. So hatte ich die Idee, in den Koffer das Super-Chassis 1004 S-D (Stereo) einzubauen, das vorher in diesem Phonoschrank Dienst tat.

Angesichts des nun leeren Phonoschranks fiel mir das Chassis 1005 wieder ein: endlich hatte ich eine adäquate Möglichkeit gefunden, dieses absolut tolle Gerät wieder in gebrauchsfähigen Zustand zu bringen und angemessen präsentieren zu können.

Chassis 1005:

Markteinführung 1957

Tonkopf mit Mono-Kristallsystem CDS 3 (Nadel DN 2)

16/33/45/78 Touren, Reibrad-Antrieb über Zwischenräder

Tonarm-Automatik, Wechsler-Betrieb mit Achsen für großes oder kleines Zentrierloch, automatische Plattengrößenabtastung nach LUXOR-Prinzip (erstmals im Modell 280 ab 1954 eingesetzt, der 1005 ist nach 1003 und 1004 das letzte Modell mit dieser Plattengrößenabtastung)

Wiederhol-Funktion, Pausen-Funktion, Filter-Schalter zur Anhebung oder Dämpfung der Höhen

 

 
 
 

Phonoschrank mit Chassis Dual 1005

(0606)

 

Stand 27.11.2012