Dual 1219

 
 
 

 

Abbildung 1: Das Gerät trägt ein Shure M 91 M-GD mit DN 330 (Auflagekraft 15 mN) und befindet sich in gutem technischen wie optischen Zustand. Zubehör AW 3 und Zentrierstück sind natürlich vorhanden.

(47_38-1206)

 

Chassis 1219:

Vollautomatik-HiFi-Stereo-Plattenwechsler, Reibradantrieb, 33/45/78 Touren, Drehzahljustierung mit Vario-Pulley, Leichttonarm, Alu-Teller.

Nachfolger des bis dahin produzierten 1019 als Spitzenmodell ab 1969 in den möglichen Konsolen CK20 Nußbaum natur (oben) und Schleiflack weiß (unten). Sämtliches Zubehör findet in einer versteckten Frontklappe Platz: Zentrierstücke für Einzelspiel-Betrieb, Abwurfachsen AW 3 und AS 12 für Wechsler-Betrieb, 2 Tonköpfe TK14 oder ähnlich mit verschiedenen Systemen z.B. für Schellack-Platten.

Folgende Systeme wurden seinerzeit zu diesem Chassis ausgeliefert: Shure M 91 M-GD, Shure DM 101 M-G, Shure DM 103 M-E.

Sehr solide gebautes Modell, das auch heute noch sehr viel Spaß macht und (für meinen Geschmack) Klassen besser ist, als manches Gerät der 80er oder 90er Jahre!

 

 
 
 
 

 

Abbildung 2: Das Gerät in der relativ seltenen Schleiflack-Konsole (CK20, mit Haube CH20) trägt ein Shure DM 103 M-E mit DN 345 (Auflagekraft 10 mN) und befindet sich in gutem technischen wie optischen Zustand. Zubehör AW 3, AS 12 und Zentrierstück sind vorhanden.

(0106)

 

 
 
 
 

 

Abbildung 3: Das Gerät trägt ein Shure M 75 D mit DN 325 (Auflagekraft 25 mN) und befindet sich in gutem technischen Zustand. Der optische Zustand des Chassis ist nicht optimal, was sehr wahrscheinlich auf langjährige Lagerung unter unvorteilhaften Bedingungen zurückzuführen ist.

Das Gerät ist in ein Gehäuse WEGA 3430 integriert. Dort war zunächst ein 1229-Chassis eingebaut, das ich in die CK20/CH20-Kombination des 1219 verpflanzt habe. Obwohl die Tonarmkonstruktion bei beiden Spielern im Prinzip identisch ist, ist die Störkontur des Gehäuses im Schwenkbereich des Tonarm-Gegengewichtes beim 1219 weniger störend, als beim 1229.

(47_40-1206)

 

 
 
 
 

 

Abbildung 4: Das Gerät trägt ein Shure DM 101 M-G mit DN 340 (Auflagekraft 10 mN) und befindet sich in sehr gutem technischen wie optischen Zustand. Anstelle der Haube CH 20 hat dieses Gerät eine CH 5. Das ist nicht außergewöhnlich, da der 1219 ab Modelljahr 1968/69 erhältlich war und die Haube CH20 erst ab 1969/70. Zubehör AW 3, AS 12 und Zentrierstück sind vorhanden. Mein 1219 Nr.1!

(47_41-0207)

 

 
 
 
 

 

Abbildung 5: Das Gerät trägt ein Shure DM 101 M-G mit DN 340 (Auflagekraft 10 mN) und befindet sich in sehr gutem technischen wie optischen Zustand. Lediglich die Scharniere der Klapphaube CH 20 fehlen bzw. sind beschädigt. Leider ist dies bei vielen CH20 der Fall und Ersatz gibt es nicht für Geld und gute Worte. Zubehör AW 3 und Zentrierstück sind vorhanden.

(47_53-0407)

 

 

Dual 1219

(47_38-1206, 47_xx-0106, 47_40-1206, 47_41-0207, 47_53-0407)

 

Stand 26.11.2012