Dual HS 39

 
 
 

 

Stereo-Heimanlage bestehend aus Steuergerät mit Automatikspieler-Chassis 1214 mit Keramiksystem CDS 650 und eingebautem Stereo-Verstärker, Abdeckhaube sowie zwei Lautsprecherboxen CL114. Lautsprecher-Matrix mit Regler an der Frontseite für Quadro-Effekt-Wiedergabe.

NF-Teil

2 x 6-W-Verstärker, 10 Transistoren + 6 Halbleiterdioden, getrennte Höhen- und Tiefenregler, Balanceregler, Stereo-Mono-Schalter, 2 Lautsprecherboxen mit je 1 Spezial-Breitbandlautsprecher, 26x13 cm. Anschlüsse für 4 Lautsprecher (DIN 41529), Anschlüsse für Tuner und Tonbandgerät, Schaltbuchse für Kopfhörer an der Frontblende.

Stromversorgung 110, 130, 150, 220, 240 V, 50 oder 60 Hz, 30 VA.

Ausführung und Gewicht

Holzgehäuse, Nußbaum natur (HS 39) oder Schleiflack weiß (HS 39 W), mit Abdeckhaube 35,7x18x32,5 cm. Gewicht (ohne Lautsprecherboxen) 8 kg. Lautsprecherboxen: Nußbaum mit nußbaumfarbenem Grill, 30x19,5x10,5 cm; Schleiflack weiß, mit farblich angepaßter Bespannung, 30x19,5x13 cm; Gewicht je 1,7 kg.

Neupreis 1973:

HS 39: 562.- DM / HS 39 W: 586.- DM.

 

 
 

 

Das hier abgebildete Gerät habe ich im November 2007 für 12,- Euro in desolatem Zustand auf dem Flohmarkt erstanden und im Dezember generalüberholt. Es hat noch das Original-System CDS650 mit einer neuwertigen Nadel DN8. Für das Abspielen von Schellackplatten benötigt man eine andere Nadel, z.B. eine DN83. Die Auflagekraft beträgt ca. 45 mN.

 

 

Dual HS 39

(K_15-1207)

 

Stand 26.11.2012